E wie Ersatz- & Verschleißteile

Gleitschleifen von A-Z


Unter Verschleiß (Abnutzung) ist der Masseverlust (Oberflächenabtrag) durch schleifende, rollende oder thermische Beanspruchung zu verstehen. Die Kombination aus Härte und Festigkeit eines Materials spielen beim Verschleiß eine große Rolle. Um den Verschleiß an den Maschinen möglichst gering zu halten und eine lange Standzeit zu schaffen, verwenden wir beispielsweise bei den Arbeitsbehältern unserer Maschinen einen äußerst langlebigen PU.


Verschleiß ist einer der Hauptgründe für den Ausfall von Maschinen und Geräten. Insbesondere im Bereich des Gleitschleifens kommt es, trotz Einsatz von qualitativ hochwertigen Materialien unweigerlich zu prozessbedingten Verschleißerscheinungen. AVAtec Gleitschleifanlagen haben nur wenige Teile, die dem Verschleiß unterliegen.


Einige Beispiele

Verschleißteil

TE Maschinen

TV/W Maschinen

Teller

X

Verschleißring

X

Lager

X

PU-Auskleidung Arbeitsbehälter

X

Ablaufsieb

X


Wie erkennt man Verschleiß?

Verschleiß ist entweder sichtbar zu erkennen oder messbar. Beispiele für den sichtbaren Verschleiß sind abgerundete Kanten bis hin zum kompletten Materialabtrag eines Teils.



Tellerfliehkraftanlagen, Gleitschleifen, Verschleiß
Teller einer Tellerfliehkraftanlage kurz vor dem vollständigen Verschleiß

Tellerfliehkraft, Verschleiß, Gleitschleifen
Verschleißring einer Tellerfliehkraftanlage kurz vor dem vollständigen Verschleiß

Messbarer Verschleiß lässt sich beispielsweise mit einer Messuhr am Rundlauf des Tellers unserer Tellerfliehkraftmaschinen erkennen. Der Schlechtwert liegt hier bei > 0,06. Auch am Ringspalt zwischen Teller und Verschleißring ist ein Verschleiß messbar.














Durch eine gute Pflege und Wartung kann die Lebensdauer dieser Komponenten verlängert werden, da z.B. die regelmäßige Entfernung von Schleifmittelrückständen in Funktionsbereichen deren Abnutzung verringert. Je nach Nutzungsgrad empfehlen wir daher eine intervallmäßige Spülung und Reinigung der Maschinen.


Avatec-Tipp: Eine Spülung nach jedem Schichtende erhöht die Lebensdauer der Schläuche und der Verschleißteile.


Für die tägliche Reinigung und Wartung empfehlen wir:


  • Maschinenprüfung auf ungewöhnliche Geräusche und Unwucht

  • Kontrolle des Ringspaltmaß zwischen Teller und Verschleißring

  • Prüfung auf Funktion der Schaltelemente und auf festen Sitz verschraubter Komponenten

  • Prüfung der wasserführenden Leitungen und Anschlüsse auf Funktion und Dichtigkeit

  • Spülung und ggfs. Reinigung des Arbeitsbehälters und der Abwasserschläuche

In unserem Anleitungsmodul „Pflege und Wartung“ finden Sie neben der Übersicht für die täglichen Arbeiten ebenfalls eine Übersicht für Wartungsarbeiten nach 1.000 Betriebsstunden und nach 3.000 Betriebsstunden sowie eine Übersicht für eine Generalinspektion nach 15.000 Betriebsstunden.


Verschleiß- und Ersatzteile sind bei uns meist Lagerware. Schneller Versand und guter Service gehört zu unserem Qualitätsservice! Jetzt bestellen über info@avatec.de


AVAtec-Tipp: Wussten Sie das wir auch Wartungsverträge für unsere Maschinen anbieten? Damit sind Ihre Maschinen bestens versorgt.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne unter +49 711 68700760 oder info@avatec.de.



Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen.

53 Ansichten0 Kommentare