B wie BASE

Gleitschleifen von A-Z


Welche Steuerungen bietet Avatec?

Für unsere Gleitschleifanlagen gibt es 2 Steuerungs- und Bedienkonzepte: BASE und EXPERT.


BASE ist das robuste Standardmodell mit einfach zu bedienenden Schaltelementen: Start/Stop-Funktion, Hauptschalter(Not-Aus), Dosierpumpensteuerung, Zeitschaltuhr und Drehzahleinstellung. Das flexible Konzept sieht vor, dass nach Bedarf Separierungen gekoppelt, Füllstandsensoren angeschlossen und Abwasseraufbereitungssysteme (z. B. Zentrifugen, Hebestationen o. ä.) verbunden werden können. Hierbei wurde darauf geachtet den Schaltschrank und die Verkabelung platzsparend und strukturiert in das Maschinendesigneinzubinden. Die wartungsarme Steuerung BASE ist für alle Standardmodelle unserer Anlagen verfügbar.




Steuerng, Elektrik, Gleitschleifen, Trogvibrator, Tellerfliehkraft
Steuerung BASE Gleitschleifanlage

Vorteile auf einen Blick:

  • übersichtliches Bedienfeld

  • einfache Einstellung der Parameter

  • flexibel und kombinierbar

  • wartungsarm

  • robust

  • platzsparend

 

Für automatische Gleitschleifsysteme ist die EXPERT mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung die richtige Wahl. Man findet die sogenannte SPS* (aus dem englischen PLC - Programmable Logic Controller) in unseren Anlagen TE 60 NR und TE 60 NA.

Mit der SPS können komplexe Bearbeitungsprozesse gesteuert werden. Ein wesentlicher Vorteil liegt in der Abspeicherung von werkstückspezifischen Programmabläufen, die über das Touch-Panel programmiert und visualisiert werden.

Die EXPERT Steuerung ist auch für unsere Standardmodelle verfügbar.


Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns eine Mail



*„Eine SPS ist ein digital arbeitendes elektronisches System für den Einsatz in industriellen Umgebungen mit einem programmierbaren Speicher zur internen Speicherung der anwenderorientierten Steuerungsanweisungen zur Implementierung spezifischer Funktionen wie z.B. Verknüpfungssteuerung, Ablaufsteuerung, Zeit-, Zähl- und arithmetische Funktionen, um durch digitale oder analoge Eingangs- und Ausgangssignale verschiedene Arten von Maschinen und Prozessen zu steuern.“ (EN 61131, Teil 1)


Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen.


44 Ansichten0 Kommentare